2018 11 08 Nepalabend 113.12.2018 | Zum dritten Mal in Folge fand der dritte bunte Nepal-Abend in der Abt-Bessel-Realschule statt.

Die vielen Nepalfahnen verwandelten am Donnerstag, 08.11.2018 die Aula der Abt-Bessel Realschule Buchen in ein nepalesisches Bergdorf. Die Namaste Nepal S-AG um Lehrer Daniel Schäfer und Benjamin Grimm hatte eingeladen, um über die Erfolge der Schülerfirma, sowie der aktuelle Fortschritt beim Bau ihrer Partnerschule in Sotang, Nepal zu informieren.

 In einem 1. Teil berichtete Daniel Schäfer über die Fortschritte im Schulprojekt: die Verbesserungen der Bildungschancen im Distrikt Gati und besonders im Dorf Sotang seien deutlich vorangeschritten. Besonders deutlich konnte man dies an aktuellen Bildern über den Schulhausbau sehen. Zwei der 7 Schulen sind fertiggestellt und der Unterricht kann schon im Januar in den neuen Gebäuden beginnen. 5 weitere befinden sich noch im Bau und werden voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres fertiggestellt. Im Partnerdorf der Buchener Schüler ist der Rohbau abgeschlossen. Nun wartet man auf weiteres Baumaterial was eine Herausforderung in Nepal ist, denn das Land ist noch immer vom Erdbeben 2015 schwer getroffen und Baumaterial heiß begehrt. So kostet ein Sack Zement aktuell fast 8 Euro und muss über eine abenteuerliche Route zur Schule transportiert und die letzten 400 Meter sogar getragen werden.

Die Buchener Schüler denken nachhaltig und haben gemeinsam mit der Freiberger Schülerfirma (Sachsen) im unterhalb gelegenen Gati ein Kaffeeprojekt gegründet in dem Eltern und Schüler im Anbau geschult werden. Derzeit beziehen die Schüler ihren Kaffee noch aus der Region Pokhara. Sie sind aber zuversichtlich, dass in drei Jahren das Dorf soweit ist Kaffee zu ernten und so ca. eine Millionen Rupien für die Region und die Schule zu erwirtschaften. Das sind 7000 Euro pro Jahr bei einem monatlichen Einkommen von 30 Euro.

An der Abt-Bessel-Realschule wird der Kaffee nun in immer größeren Mengen nachgefragt, so dass die nächste Bestellung für das Jahr 2019, die in Buchen und Miltenberg mit Hilfe der Kaffeerösterei MIKA weiterverarbeitet wird, sich auf 1 Tonne Rohkaffee beläuft. Wiegen, abfüllen, verschweißen, etikettieren und auf den Versandweg bringen, sind nur ein paar wenige Aufgaben, die die Schüler der Namaste Nepal S-AG mit Hingabe und Leidenschaft erledigen. Mittlerweile betreiben sie einen Nepal-Laden im Schulhaus der Abt-Bessel-Realschule. Diese und andere Aktionen ermöglichten den engagierten Helfern in den 3 Jahren ihres Bestehens bisher Spenden über 31.000 Euro zu sammeln und die großartigen Projekte umzusetzen. Der Verkauf des Kaffees in Buchen läuft separat und deckt ab dem nächsten Jahr die gesamten laufenden Kosten der Grundschule in Sotang. Dabei zahlen die Schüler sogar die Weiterbildung und Gehälter der drei Lehrer.

Beeindruckt vom Engagement der Schüler erhielten sie überraschend Hilfe vom "Help“-Sommermärchen Team aus Götzingen. Sie überreichten 2.000 Euro für die Austattung der Schule mit Schulmöbeln und Tafeln. Die Schüler waren begeistert von den Götzingern. Engagement verbindet und so wurden schnell Ideen ausgetauscht wie man gemeinsam mehr erreichen kann. Man darf gespannt sein, wie die Reise weitergeht.

Auch in diesem Herbst war eine Gesandtschaft der Schülerfirma vor Ort in Nepal und hat in dem immer noch unter den Erdbebenfolgen leidenden Land die Menschen besucht. Schulleiterin Monika Schwarz war mit den Schülerinnen Emma Münkel, Anita Hunecker und Chiara Taranto, sowie mit Jona Wandres und Herrn Joachim Falz (Schulleiter a.D.) in Kathmandu und der Region Gati unterwegs. Auf eigene Kosten, versteht sich.

Die Eindrücke der kulturellen Unterschiede stellte Herr Falz am Nepal Abend mit entsprechenden Fotografien sehr anschaulich dar. Das Land erfahren bedeutet aber auch, abseits der Großstadt Kathmandu das Land vor allem zu „erlaufen“. Eine mehrtägige Trekkingtour führte die Gruppe über 2500 Höhenmeter und bisweilen auch an die Leistungsgrenzen.

In den Dörfern selbst wohnte die Gruppe bei Gastfamilien in Behelfsunterkünften, denn die Häuser sind nach dem Erdbeben noch immer nicht wieder aufgebaut. Gemeinsam wurden Probleme diskutiert, das weitere Vorgehen geplant und Lösungen erarbeitet. Chiara berichtete: „Die Herzlichekeit der Menschen hat mich einfach überwältigt.“ Die Schüler konnten die Herzen der Menschen im weit abgelegenen Bergdorf Sotang gewinnen und ließen selbst einen Teil zurück. Der Abschied fiel ihnen schwer.

2018 11 08 Nepalabend 2

2018 11 08 Nepalabend 3

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 1260  |  Fax: 06281 2043  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 1260
Fax: 06281 2043