2019 03 25 Einfach Eltern sein25.03.2019 | Loslassen ist ohne die Basis einer starken Bindung nicht möglich. Menschen sind ohne stabile Bindung nicht überlebensfähig. Erst wenn unsere Kinder diese innere Sicherheitspüren, werden sie glücklich sein sowie sich etwas zutrauen.

Für diesen Vortrag konnte der Förderverein "impulse" der Abt-Bessel-Realschule Nadine Kleifges als geeignete Referentin gewinnen.

Für diesen Vortrag konnte der Förderverein "impulse" der Abt-Bessel-Realschule Nadine Kleifges als geeignete Referentin gewinnen. Dabei handelte sich um eine Wiederholungstat, da Frau Kleifges bereits vor ein paar Jahren einen sehr erfolgreichen Abend (Das Lernen lernen) für Eltern sowie andere Interessierte gehalten hatte. Sie ist ausgebildete Moderatorin, Speaker und Beziehungscoach. Die Referentin erzählte zu Beginn ihres Vortrags sehr persönlich wie sie zu dem Thema Bindung kam. Als Frühchen hatte sie erst nach sechs Wochen Kontakt zu ihrer Mutter, was letztendlich die Gefühlswelt ihrer ganzen Kindheit prägte.

In Ihrem Tätigkeitsfeld als Beziehungscoach erlebt sie, dass sich bei 80% der Fälle die Probleme auf das Thema Bindung zurückführen lassen. Durch bestimmte Erfahrungen (z.B. Geburt) und Prägungen (z.B. Beziehung der Eltern) kann das natürliche Urvertrauen erschüttert werden und es muss erstmal wieder aufgebaut werden, damit sich unser Kind weiter entfalten kann. Frau Kleifges veranschaulichte dies mit der Aufgabe über ein Hochseil zu balancieren. Mit einem Sicherheitsgurt und einem Auffangnetz (symbolisch für die feste Bindung) kann diese Aufgabe ganz anders angegangen werden als ohne.

Im Folgenden ging die Referentin anschaulich auf verschiedene Bindungstypen ein, was den Hauptteil des Vortrages ausmachte. An dieser Stelle konnte sicher jeder Anwesende sein Kind oder sich wiederfinden. Es folgte die Ermutigung die Kinder zu stärken, in dem man ihnen feinfühlig auf Augenhöhe begegnet und Zeiten schafft, in denen sie unsere ungeteilte Aufmerksamkeit haben. Auf dem Fundament der guten Bindung sollte wir unseren Kindern Freiräume schaffen, die sie für ihre Weiterentwicklung benötigen. Bei dem Prozess des Loslassens werden Eltern häufig durch übernommene Ängste blockiert. Daher sei es wichtig die eigene Motivation zu überprüfen und mehr für sich selbst aus Freude zu tun und weniger aus Angst um das Kind.

Am Schluss das Abends gab noch ein Geschenk. Jedes Elternteil, das durch den Vortragan gesprochen wurde und Gesprächsbedarf hatte, durfte sich einen telefonischen Coachingtermin mit Frau Kleifges ausmachen. Dieses Angebot wurde sehr rege in Anspruch genommen, was der beste Beweis für die Relevanz des Themas sowie der gelungenen Präsentation war.

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 55 715 0  |  Fax: 06281 55 715 15  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 55 715 0
Fax: 06281 55 715 15