Vollversammlung03.07.2015 | Über 600 Schülerinnen und Schüler versammelten sich im vergangenen Schuljahr zur ersten Vollversammlung der Abt-Bessel-Realschule.

Die Schülersprecher planten diese selbstständig mit dem Ziel alle Schülerinnen und Schüler über aktuelle Themen und Projekte der SMV zu informieren.

Die Schülersprecher moderierten die gut 40-minütige Veranstaltung in der neuen Aula. Zu Beginn wurde ein Einblick in die Arbeit der SMV (Schülermitverantwortung) gegeben. Als Vertreter aller Schüler versucht die SMV Anregungen und Wünsche der Schülerschaft gemeinsam mit den Lehrern und der Schulleitung umzusetzen. Wie die Schülersprecher anmerkten, ist dies nur möglich, wenn sich engagierte Schülerinnen und Schüler bei der Klassensprecherwahl aufstellen lassen. Die Klassensprecher aller Klassen bilden den Schülerrat, der wiederum das Schulleben, durch seine Vertreter in der Schulversammlung, mitbestimmen kann.

So wurden auch im Schuljahr 2014/15 verschiedene Veränderungen durch die SMV angestoßen:
- Der Lichthof wurde erstmals für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Unter freiem Himmel kann man dort auf Parkbänken sitzen und sich leise mit Mitschüler unterhalten.
- Die Faschingsfeier der Klassenstufen 5 und 6 wurde neu organisiert. Die Schülerinnen und Schüler haben in der neuen Aula selbst erdachte Programmpunkte gezeigt.
- Neu war auch der Mottotag „Pyjamaparty“ am 11. Februar 2015, an dem viele Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrerinnen und Lehrer im Schlafanzugoutfit an die Abt-Bessel-Realschule kamen.
- Die Spielekisten für die Klassenstufen 5 und 6 werden ebenfalls von der SMV organisiert und bezahlt.
- Ein Wasserspender wurde mit Unterstützung des Fördervereins „Impulse“ und den Stadtwerken Buchen angeschafft. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler kostenlos Wasser holen.
- Die Tischkicker in der neuen Aula sind auch Investitionen der SMV.

 

Mit großer Freude konnten die Schülersprecher an diesem Tag die neueste Anschaffung der SMV präsentieren: Bunte Sitzsäcke und ein grüner Rasenteppich in der neuen Aula sollen in Zukunft den Schulalltag für die Schüler der ABR noch angenehmer machen. Diese Anschaffung wurde finanziell komplett durch die SMV getragen. Daher hat die SMV im Vorfeld bestimmte Regeln formuliert:
- Die Sitzsäcke müssen immer auf der „Rasenfläche“ bleiben.
- Jeder darf auf die Sitzsäcke sitzen (von Klasse 5 bis 10).
- Auf einen ordentlichen und verantwortungsbewussten Umgang ist zu achten.
- Jeder ist für die Sitzsäcke verantwortlich (da sie ja allen Schülern der ABR gehören).
- Bei Verstößen können die Sitzsäcke auch wieder aus der Aula entfernt werden.

 

In den kommenden Wochen haben sich viele Schülerinnen und Schüler an den Sitzmöglichkeiten erfreut. Leider wurden die Regeln nicht eingehalten und einige Sitzsäcke waren schnell defekt. Daher wurden die Sitzsäcke nach dem Beschluss des Schülerrates mit folgender Anmerkung entfernt: „Schade, dass eine solch tolle Anschaffung nicht von allen Schülerinnen und Schüler der Abt-Bessel-Realschule ordnungsgemäß genutzt wird.“

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 55 715 0  |  Fax: 06281 55 715 15  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 55 715 0
Fax: 06281 55 715 15