Entlassfeier24.07.2015 | Insgesamt konnten sich 118 Schüler riesig freuen: Sie erhielten das Zeugnis der Mittleren Reife und wurden offiziell aus dem Schulleben der Abt-Bessel-Realschule entlassen.

90 von ihnen werden im kommenden Schuljahr eine weiterführende Schule besuchen - 27 beginnen eine Berufsausbildung.

Für festliche Stimmung sorgte gleich zu Beginn die Schulband unter der Leitung von Realschullehrer Christoph Blaumeiser. Im Anschluss begrüßten die Schülersprecherin im Namen des Schülerrats und Realschulrektorin Monika Schwarz die Gäste.

 

Buchens Beigeordneter Thorsten Weber beglückwünschte alle Schüler zur bestandenen Mittleren Reife. In seiner Ansprache machte er deutlich, dass die Jungen und Mädchen mit dem gerade erlangten mittleren Bildungsabschluss ein wichtiges Etappenziel erreicht hätten. Der Realschulabschluss markiere, so Weber, den Weg weg von der Jugend hin zum Erwachsensein. Jetzt gehe es um die Frage, welche Richtung in Bezug auf Berufswahl oder weitere schulische Ausbildung eingeschlagen werden soll. Gerade die Berufswahl bezeichnete Thorsten Weber als wichtige Entscheidung, da die Freude bei der Ausübung einer Tätigkeit eine entscheidende Rolle spiele. Die Entscheidung für eine bestimmte Richtung erfordere Mut und Entschlossenheit, biete aber immer auch neue Chancen und Möglichkeiten. Noten, so Weber, seien dabei zwar wichtig, aber nicht alles, Fleiß, Aufrichtigkeit und Respekt, spielten eine ebenso wichtige Rolle.

Bevor die Elternbeiratsvorsitzende Andrea Pfeiffer ihr Grußwort an den Abschlussjahrgang richtete, begeisterte eine Schülerin der 7. Klasse mit ihrer Solo-Gesangseinlage des Lieds "You'll be in my heart". Pfeiffer machte deutlich, dass die jungen Leute stolz auf das Erreichte sein könnten und sie wünschte allen viel Glück und Erfolg für ihren weiteren Lebensweg. Anschließend glänzte das Querflöten-Ensemble unter der Leitung von Realschullehrerin Jessica Egger auf der Bühne.

Den roten Faden in der Rede von Schulleiterin Monika Schwarz an den Abschlussjahrgang bildete der berühmte Komiker, Schauspieler und Dichter Heinz Erhardt, dessen Gedicht "Schule" sogar in der diesjährigen Realschulabschlussprüfung im Fach Deutsch zur Wahl stand und von dem auch folgender Ausspruch stammt: "Das Lernen macht stets dann Verdruss', wenn man's nicht will, es aber muss." Zweifellos, so die Schulleiterin, habe es in den vergangenen sechs Realschuljahren bei jedem der 118 Absolventen bestimmt Situationen gegeben, in denen er oder sie sich gefragt habe, wofür man beispielsweise im späteren Leben noch mathematische Potenzrechengesetzte und Wurzelumformungen oder Lerninhalte anderer Fächer benötigt. Nicht immer sei einem bewusst, welches Wissen einem im späteren Leben noch einmal von Nutzen sein könne, das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung habe aber gezeigt, dass die diesjährigen Entlassschüler sich auch mit unbeliebteren Themen auseinandersetzen und sich diese erfolgreich aneignen konnten. Mit dem Erlangen des Realschulabschlusses, so die Rektorin weiter, wurde ein erster wichtiger Teilabschnitt des Lebens erfolgreich abgeschlossen. Weitere Abschnitte würden nun folgen.

Nach einer weiteren Darbietung der Band, "Call me maybe", folgte der Höhepunkt des Abends, die Zeugnisausgabe mit Preisverleihung. Rektorin Schwarz und Konrektor Magnus Brünner gratulierten gemeinsam mit den jeweiligen Klassenlehrern (10a: Ingrid Müller und Sonja Mackert, 10b: Gabriele Mayer, 10c: Elisabeth Donsbach, 10d: Kurt Lindenmaier, 10e: Gunther Erg) zur bestandenen Prüfung.

Besonders geehrt wurden die acht Schulbesten, die einen Preis für hervorragende Leistungen (mit einem Notenschnitt von 1,2 bis 1,5) erhielten. Ein Lob erhielten die 26 Schülerinnen und Schüler, die ein Notenschnitt von 1,6 bis 2,0 hatten.

Mit dem Lied "Wonderwall" der britischen Rockband "Oasis" begeisterte nach der Zeugnisausgabe der Oberstufenchor unter der Leitung von Jessica Egger, der von Uwe Weißschädel an der Gitarre begleitet wurde.

Wie in jedem Jahr, so verlor die SMV auch mit diesem Abschlussjahrgang wieder engagierte Mitglieder, die sich lange für die Interessen der Schülerschaft stark gemacht haben. Für die beiden Schülersprecher, war dies ein Grund an alle Klassensprecher der zehnten Klassen ein "Danke" und "Macht's gut" zu richten. Besonders schmerzvoll ist es in diesem Jahr für die SMV, weil sich unter den scheidenden Mitgliedern auch die ehemalige Schülersprecherin aus der Klasse 10c befindet.

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 55 715 0  |  Fax: 06281 55 715 15  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 55 715 0
Fax: 06281 55 715 15