2018 10 05 engl Theater05.10.2018 | Die britischen Schauspieler vom White Horse Theatre waren wieder einmal zu Gast an der Abt-Bessel-Realschule.

Rund 180 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen nahmen teil und sahen eine humorvolle Interpretation von Shakespeares „All’s well that ends well“.

Die vier Schauspieler vom White Horse Theatre schlüpften unter anderem in die Rollen des adeligen Grafen Bertram und der jungen Helene, die am Hofe als Dienerin arbeitet. Helene verliebt sich unsterblich in den Grafen, welcher ihre Liebe auf Grund ihres niederen aber Standes nicht erwidert. Im Laufe der Handlung schafft es Helene jedoch mit unermüdlichem Eifer, viel Cleverness und auch etwas Hinterlistigkeit, Bertram an sich zu binden und ihn gegen seinen Willen zu heiraten. Der Titel des Anfang des 17. Jahrhunderts verfassten Werkes „All’s wellt hat ends well“ (Ende gut, alles gut) ist damit durchaus ironisch zu verstehen, denn von einem Happy End kann für den Grafen Bertram nicht die Rede sein. Auch deshalb wird das Stück heute der Sondergattung dark comedy (dunkle Komödie) zugeordnet.

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 1260  |  Fax: 06281 2043  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 1260
Fax: 06281 2043