2019 06 04 erwachsen werden05.06.2019 | Viele interessierte, manche verwunderte und auch ein paar schüchterne Schüler konnte man bei den 5 verschiedenen Stationen zum Präventionstag „Erwachsen werden“ antreffen.

Verschiedene Referenten, auch außerschulische, konnten für die 5 Stationen für die 7. Klassen gewonnen werden.

 

So stellte Frau Nicole Nies von der AOK einen Ernährungszirkel vor. An mehreren Tischen gab es die unterschiedlichsten Informationen zu Nahrungsmitteln und ihren enthaltenen Nährstoffen. Warum und wieviel der Nahrungsbestandteile in verschiedenen Lebensmitteln zu finden sind, konnte hier herausgefunden werden. So wurde z.B. die Menge an Fett in einem Glas der bekanntesten Nuss-Nugat-Creme sehr anschaulich verdeutlicht.

Passend dazu übte Silvia Kieser mit ihrer Gruppe, wie ein selbstgemachter Obstsalat die Ernährungspalette ergänzt. Darüber hinaus gab es bei der Station zur gesunden Ernährung ganz praktische Tipps für ausgewogene Mahlzeiten. Klar, dass sich das in einem gesunden Wochen-Speiseplan zeigen muss.

Um gutes Benehmen ging es bei der Station von Frau Gabriele Schölch von der Sparkasse. Fragen, wie: „Wie finde ich mich in kniffligen Situationen zurecht und meistere diese mit Bravour?“ oder: „Was versteht man unter gutem Benehmen eigentlich?“ waren Inhalt in dieser Arbeitsgruppe. Natürlich half einer der berühmtesten Vertreter dieses Faches: Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge.

Felix Hartwig leitete die Station Entspannungsübungen. Bei allem Stress, der in und um die Schule auftreten kann, gab es hier ganz wichtige und vor allem praktische Tipps, wie man wieder “runter kommt“. Einige Entspannungsübungen konnten sofort ausprobiert werden und die 7.Klässler erlebten ihre direkte Wirkung auch sofort.

„Let’s talk about…“ lässt ja vielleicht viele Vermutungen zu, wofür die … stehen könnten. Aber natürlich ist es Teenager-Thema: „Was passiert den mit Jungs oder Mädchen, wenn man erwachsen wird?“ „Warum benehmen sich Jungs manchmal so komisch?“ Diesen und anderen Fragen ging Ina Reschke, Schulsozialarbeiterin der ABR, mit ihrer Gruppe nach. Unterhaltsam und informativ nach Ina-Art, belohnt mit eifrig mitarbeitenden Schülern.

Alles in allem ein tolles Programm mit vielen praktischen und direkt anwendbaren Tipps für alltägliche, aber auch weniger alltägliche (Schul-)situationen.

 

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1  |  74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281 1260  |  Fax: 06281 2043  |  E-Mail

© 2019 Abt-Bessel-Realschule | Impressum | Datenschutz

Kontaktieren Sie uns

Dr.-Fritz-Schmitt-Ring 1
74722 Buchen (Odenwald)

E-Mail

Telefon: 06281 1260
Fax: 06281 2043